Augenfehlstellungen und Doppelbilder bei Erwachsenen und Kindern sind bei uns in guter Hand!

  • Bei einer Schielstellung der Augen oder auffälligen räumlichen Problemen (danebengreifen, stolpern), häufigem Reiben der Augen, Seh- oder Leseschwierigkeiten und Kopfschmerzen, ist ein Besuch beim Augenarzt indiziert.
  • Grundsätzlich empfehlen wir bei ALLEN Kindern im Vorschulalter eine orthoptische Abklärung.
  • Orthoptistinnen unterstützen die Augenärzte bei der Früherkennung und Therapie von Sehschwäche durch Schielen und kindlichen Fehlsichtigkeit.
  • Das Schwergewicht liegt dabei auf der Früherkennung und der Kontinuität der Therapie.
  • Beides ist für den Erfolg entscheidend.
  • Im Rahmen der Behandlung wird die Verbesserung regelmässig in der sogenannten Orthoptik überprüft.